· 

Willkommen auf dem Lecker-Acker

Willkommen auf dem Lecker-Acker!

Beim Lecker-Acker Bäumlihof handelt es sich um einen Gemeinschaftsacker, auf dem Familien, WGs, Schulklassen, Kindergärten und interessierten Privatpersonen ein Stück landwirtschaftliche Fläche zur eigenen Nutzung angeboten wird.

sun21 energy&resources entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Urban Agriculture Basel diese Idee eines Gemeinschaftsackers in Basel.

Zurzeit werden 48 Parzellen und 4 Gemeinschaftsflächen bewirtschaftet

 

Am 6. Mai 2017 wurde der  "Lecker-Acker Bäumlihof" eröffnet.

Selber Biogärtnern!


Der Lecker-Acker Bäumlihof ist ein Bildungs- und Gemeinschaftsgartenprojekt:

Die NutzerInnen erlernen den Bio-Gemüseanbau und das Pflegen eines Feldes bis hin zur Ernte. Es werden Fachkurse von externen Biogärtnern angeboten und es gibt begleitende Hilfestellung von Ackerkollegen. Die GärtnerInnen gewinnen dadurch einen Einblick in die Landwirtschaft, in den Boden und damit in unsere Nahrungsgrundlage. Durch das selber-Erfahren findet eine Sensibilisierung für den Kreislauf der Lebensmittelproduktion statt. Der Lecker-Acker ist ein Biogarten und der Anbau erfolgt nach Prinzipien der nachhaltigen Bodennutzung.  Pächter Thomas Kyburz vom Bauernhof Bäumlihof unterstützt das Projekt tatkräftig!

 

Melden Sie sich an, säen und pflanzen Sie Ihr Lieblingsgemüse oder feine Kräuter!
Anmeldung unter: „Mitmachen“

 

Die Werkzeuge stehen bereit. Wir freuen uns auf Sie! 


Gemeinschaftsprojekte

Neben der eigenen Parzelle organisieren sich die NutzerInnen zusätzlich in Gruppen, um gemeinsam neue Erfahrungen zu sammeln. So wird im Jahr 2022 ein Gemeinschaftsfeld mit Kartoffeln, Kürbis und Zucchetti bewirtschaftet, der Tomatentunnel mit unterschiedlichsten Tomatensorten bepflanzt und ein wissenschaftliches Salatprojekt von Sativa Rheinau und ProSpecieRara mit einem Versuchsbeet unterstützt. 
Daneben gibt es noch einen Kräutergarten und einen gemeinsam bewirtschafteten Kompost.

Der essbare Schulacker

Mehrere Klassen von benachbarten Primar- und Sekundarschulen haben eigene Parzellen auf dem Leckeracker.  Die Schüler erleben hier den jahreszeitlichen Zyklus von Säen, Pflanzen und Aufzucht der verschiedenen Gemüse bis zur belohnenden Ernte.
Im Rahmen des kantonalen Projektes „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) 
steht für die Sekundarschule Bäumlihof ein Gemeinschaftsacker zur Verfügung.  Ein Teil der Ernte kommt der Schulkantine Bäumlihof zu Gute, zum Beispiel in Form von Kräutern oder einer feinen Kürbissuppe.  

So schliesst sich der Kreis der Natur und des (Er)lebens.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

So finden Sie uns: